top of page

Die Magie des Handgemachten

Warum ich es so liebe für euch Schmuck aus Polymerton zu kreieren


Wer mir schon etwas länger folgt (hier im Blog oder auch auf Instagram) weiß, wie sehr ich mich jeden Tag darüber freue, mit meinen eigenen Händen Schmuck für euch zu kreieren. Dass ich jeden Tag dankbar bin, das seit über 2 Jahren sogar hauptberuflich machen zu dürfen.

Und das liegt einfach daran, dass Polymerton und das kreative Schaffen an sich mein Herz im Sturm erobert haben. Die Liebe zum handgemachten Schmuck hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Einmal angefangen, nie wieder aufgehört... :-)


Was mich dabei so gefesselt hat: mit meinen Händen etwas zu erschaffen. Denn ich kam aus dem Marketing, wo ich mir jeden Tag Konzepte und Strategien überlegt habe. Wo ich viel gedacht, aber wenig gemacht habe.

Abends war mein Ausgleich dann das "Craften": mit den Händen etwas schaffen. Mal war es Beton gießen, mal mit meiner Tochter Bügelperlen machen oder malen. Aber was mich wirklich gefesselt hat, war Polymerton. Der Gedanke, dass ich mit diesem tollen Material etwas Eigenes, Einzigartiges schaffen kann, hat mich nicht mehr losgelassen.


Anfangs habe ich Schlüsselanhänger oder Schalen aus Polymerton hergestellt. Doch schnell habe ich mich in die filigrane Handarbeit der Schmuckherstellung verliebt. Denn handgemachter Schmuck ist für mich nicht nur ein Accessoire, sondern Ausdruck meiner Kreativität und Persönlichkeit. Meine Schmuckstücke gefallen mir alle so gut, dass ich sie auch selbst tragen würde. Und es fällt mir schwer, etwas zu kreieren, das ich selbst nicht schön finde.


Der Gestaltungsprozess, das Auswählen von Farben, Formen und Materialien, ist wie das Zusammenfügen zu einem harmonischen Ganzen. Wenn ich dann das fertige Schmuckstück in den Händen halte, bin ich jedes Mal stolz und zufrieden zugleich. Jede Kette, jedes Armband, jeder Ohrring erzählt eine Geschichte - meine Geschichte.


Und ich hoffe, dass ihr beim Tragen meiner handgemachten Kreationen genauso viel Freude empfindet, wie ich bei ihrer Herstellung.


Mit strahlenden Augen,


eure Natascha



77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page