top of page

Die perfekten Fimo-Ausstecher

Alles, was du über Polymerton-Cutter wissen musst


Cutter aus Metall
Cutter aus Metall

Wenn du mit Polymerton Schmuck oder Accessoires beginnst, kommst du nicht am Thema "Ausstecher" (oder auch Cutter genannt) vorbei. Gerade für Ohrringe und Schmuckstücke aus Polymerton benötigst du nach dem Ausrollen Fimo-Ausstecher, um Formen aus dem Polymerton zu stechen. Diese funktionieren an sich wie Plätzchenausstecher. Solche habe ich am Anfang auch benutzt, aber schnell gemerkt, dass sie einige Nachteile haben. Denn ihre Kanten drücken unschöne Abdrücke in den Polymerton und vor allem ihre Formstabilität lässt zu wünschen übrig.


So bin ich schnell auf die 3-D gedruckten gewechselt. Die sind glatter und formstabiler. Außerdem gibt es sie mittlerweile in so wunderschönen Formen, dass ich vielleicht auch schon ein bisschen Cutter-süchtig geworden bin :-)


Doch auch bei den 3D-gedruckten Fimo-Ausstechern bin ich schnell auf Qualitätsunterschiede gestossen. Meist sind die Kanten nicht scharf genug oder die Rillen, die beim 3D-Druck entstehen, drücken sich unschön im Polymerton ab.


Da traf es sich gut, dass sich mein Neffe einen 3D-Drucker gekauft hatte und mit neuen Materialien experimentierte. Nach einigen Anläufen, Optimierungen und Absprachen sind die für uns perfekten Cutter entstanden. Nämlich aus Resin gedruckt und nicht wie die meisten Fimo-Cuttern aus PLA.

Polymerton-Cutter aus Resin
Cutter aus Resin

Vorteile der Cutter aus Resin:

  • sie haben keine tastbaren Rillen

  • sind schärfer

  • formstabiler

  • und langlebiger


Das heißt für uns Polymerton-Künstler:

  • weniger schleifen

  • schöneres, saubereres Ergebnis

  • schnelleres Arbeiten


Übrigens: Für meinen Neffen ist aus dem Hobby mittlerweile auch ein richtiges Business entstanden und er gründete neben dem Abitur seine eigene Firma für 3D-Druck: Rafters



Tipps zum perfekten Ausstechen

  1. Steche den Polymerton auf einer glatten Unterlage aus, z.B. Fließe oder Glasbrett

  2. Auch die besten Cutter brauchen manchmal ein bisschen Unterstützung. Besonders bei den Fimo-Ausstechern mit Prägung empfehle ich immer, dass du die Cutter-Schneiden vorher mit Babypuder oder Stärke bestreichst. Oder andersherum: Bestreiche den Polymerton vor dem Ausstechen mit Puder oder Stärke

  3. Drücke den Cutter immer fest & gleichmäßig nach unten in den Polymerton. Achte auch darauf, dass du den Polymerton vorher gleichmäßig auf eine gleiche Dicke ausgerollt hast

  4. Nimm die ausgestochene Form mit einem scharfen Messer von der Unterlage oder backe direkt auf der Fließe


Pflegehinweise: Damit deine Ausstecher lange halten

  1. Die Ausstecher sollten nicht in der prallen Sonne liegen oder zuviel Hitze bekommen

  2. Die Cutter nicht in der Spülmaschine waschen – Einfach nach dem Benutzen mit einem feuchten Tuch vorsichtig reinigen

  3. Die Fimo-Ausstecher sind nicht für Lebensmittel geeignet


So, mit diesen Tipps, bist du bestens gewappnet.

Viel Spaß beim kreativ werden!


Deine Natascha



Natascha Friede, Schmuckdesignerin

97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page