top of page
  • AutorenbildNatascha

Warum ich so gerne mit Polymerton arbeite?

Aktualisiert: 30. Jan.



Ich habe ja schon viel Kreatives ausprobiert. Aber Polymerton hat mich von Anfang an gefesselt. Viele kennen ihn ja hierzulande unter dem Begriff Fimo, aber es gibt noch viele andere Marken -hauptsächlich in den USA -, die Polymerton herstellen.


Was begeistert mich so an Polymerton Der Werkstoff ist relativ leicht zu verarbeiten. Wie Knete. Man braucht nicht viel Werkzeug oder Zubehör. Deswegen kann man schnell starten. Und am Ende kann man ihn einfach im Ofen backen und dadurch erhärten. Und volià, fertig!


Das Schöne daran ist aber, dass man sehr viele individuelle Muster und Texturen herstellen kann. Die Muster sind immer einzigartig, immer Unikate. Das liebe ich daran. Wie Kunstwerke, nicht kopierbar. Außerdem kann man einzigartige Farben mischen, Modellieren, Texturen einarbeiten oder tolle Formen ausstechen. Und auch jeder Polymerton-Artist hat seine eigene Handschrift.


Zu Beginn habe ich hauptsächlich Schlüsselanhänger gefertigt. Marmorierungen ausprobiert. Dann bin ich relativ schnell auf Schmuck gekommen. Weil - na ganz ehrlich - welche Frau liebt keinen Schmuck!!... Ich habe für mich, meine Familie und meine Freundinnen einen Ohrring nach dem Anderen hergestellt und verschenkt. Einzigartige handgefertigte Schmuckstück: sowas bekommt doch jeder gerne geschenkt.



Aber ich habe auch schon Schalen oder Wanddekoration aus Polymerton angefertigt. Eigentlich lässt sich fast alles aus Polymerton herstellen. Meine Tochter macht zum Beispiel gerne kleine Figuren oder Magnete. Da ist der Kreativität keine Grenze gesetzt!




DIY-Starter-Set Und wer jetzt auch mal Lust bekommen hat, mit Polymerton zu starten, kann bei mir hier einfach das DIY-Starter-Kit kaufen. Da ist Alles drin, was man zum Start benötigt: Fimo Farben, Ausroller, Cutter, Ohrring-Zubehör, Zangen, usw. So ein Set hätte ich mir an Anfang auch gewünscht. Dann hätte ich mir nicht alles mühsam zusammen sammeln müssen und auch Fehlkäufe vermieden. Es war mir ein großes Anliegen, ein Set zu entwickeln, in dem Alles drin ist. Und vor allem, mit Schritt für Schritt-Anleitung. Damit ihr gleich euer erstes Paar selbstgemachte Ohrringe in den Händen halten könnt!




82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page